Zugfedern

Zugfedern

trekveren tekening

Neben den Druckfedern sind Zugfedern die häufigsten Federn und kommen in allerlei Formen vor. Das Grundprinzip einer Zugfeder ist einfach; unter dem Einfluss einer Zugkraft wird die Feder länger und nach Abnahme der Kraft entspannt sich die Feder zurück in ihre ursprüngliche Position (elastische Verformung). Dieses einfache mechanische Prinzip hat auch entsprechend dazu geführt, dass Zugfedern häufig und in allen Arten von Anwendungen eingesetzt werden. Zugfedern bestehen in der Regel aus Federstahl (1.1200 – EN 10270-1) oder Edelstahl 302 (1.4310 und 10270-3), selbstverständlich sind aber auch andere Werkstoffe möglich.

Federberechnung

Die durch eine Feder erzeugbare Zugkraft hängt vom verwendeten Material und den Abmessungen ab. Diese Daten führen zu der Federkonstante, die die Kraft pro mm Dehnung angibt:

c = gleitmodul x d⁴/(8 x Dm³ x nw) (Klicken Sie auf den Pfeil, um eine Erklärung für diese Berechnung zu erhalten)
c = Federkonstante [N/mm Kompression]
glijmodulus = materialabhängig
d = Drahtstärke
Dm = Öse-zu-Öse-Durchmesser (der Feder)
nw = aktive Windungen

 

deutsche augenZugfedern sind in der Regel mit „Festaugen“ ausgestattet, diese werden direkt am Federkörper herausgearbeitet. Hier gibt es verschiedene Standardoptionen und am Häufigsten werden „deutsche und englische Augen“ verwendet. Die Art und Weise, wie die Feder in einem System fixiert ist („Auge“ oder die Aufhängung), bestimmt den schwächsten Punkt der Feder. Daher hängt die Art der Aufhängung oder des „Auges“ von der gewünschten Lebensdauer und Belastung (statisch/dynamisch) ab.

 

Zugfedern ab lager

Die meisten Standardfedern sind direkt ab Lager verfügbar. Hinweis: Alle aus dem Vorrat gelieferten Standardfedern haben ein geschlossenes „deutsches Auge“. Wenn Sie die technischen Daten bereits kennen, können Sie mit unserem Zugfedernrechner mühelos die richtige Feder finden.

Kontaktieren Sie uns

 

Zugfedern nach mass

Alcomex kann neben unserem kompletten Lagerprogramm auch Federn nach maß herstellen. Alle „maßgeschneiderten“ Federn sind vollständig auf Ihre spezifische Anwendung zugeschnitten. Bei Bedarf werden diese Federn beschichtet oder einer Oberflächenbehandlung unterzogen, damit sie sich für Ihre Anwendung eignen. Die kurzen Umrüstzeiten unseres modernen Maschinenparks ermöglichen es uns auch, Kleinserien zu attraktiven Preisen herzustellen. Kontaktieren Sie unser technisches Team. Dort berät man Sie gerne.

Senden Sie Ihre Anfrage
logo alcomex