Schenkelfedern

Schenkelfedern

Alcomex Schenkelfedern TechnikAlle Schenkelfedern in diesem Katalog sind standardisiert. Alle notwendige technischen Daten wurden bereits für Sie berechnet und sind übersichtlich dargestellt.


Schenkelfedern Sortiment

Schenkelfedern Sortiment – Klicken Sie hier

Standard-Lieferprogramm für: Schenkelfeder Katalog herunterladen

Dieser Katalog enthält das Alcomex-Standard Schenkelfedern (auch Drehfedern genannt) Sortiment nach DIN 13906. Lagerfedern sind im Katalog nur in Federstahl C75, EN 10270-1 1.1200 oder in Edelstahl 301/302, EN 10720-2 (1.4310) enthalten. Den Katalog können Sie hier herunterladen.

Hinweis: Schenkelfedern nach Ihren Vorgaben

Wenn Sie eine Feder mit anderen Abmessungen suchen, helfen wir Ihnen auch gerne weiter. Wir fertigen nach Muster, Zeichnung oder Kundespezifikation. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Sie bei Ihrer Anwendung unterstützen können.

Kundenspezifisch anfragen

Schenkelfedern Shop

Sind Sie Privatkunde oder möchten Sie Schenkelfedern im Webshop bestellen? Sie können diesem Link folgen. Alle im Schenkelfeder Katalog genannten Standardfedern finden Sie auch in unserem Schenkelfedern Shop.

Zum Webshop

Alcomex Schenkelfedern

Schenkelfedern zur schnellen Lieferung ab Lager aus Edelstahl EN 10270-3-1.4310 von Alcomex.

Die Schenkelfedern bestehen aus rundem Federstahldraht in zylindrischer Form mit tangential verlaufenden geraden Schenkeln und linearer Federkennlinie in Güte Grad 2 (mittlerer Toleranzbereich) nach DIN EN 15800. Die Schenkelfedern werden in den Schenkelstellungen: 0, 90, 180, 270 Grad angeboten und in linker und rechter Wickelrichtung. Über unsere Filter können Sie ganz einfach die richtige Feder im Alcomex Torsionsfeder Shop auswählen und bestellen.

Schenkelfeder-Sortiment

  • Schenkelfedern aus Edelstahl EN 10270-3 Werkstoffnummer 1.4310, sind rostfrei und haben eine max. Temperatur von 200 Grad. Diese Federn können Sie ab Lager mit einer Federdrahtstärke (d) von 0,4 bis 5,0 mm bestellen.
  • Schenkelfedern werden nicht thermisch nachbehandelt.
  • Federstahl C75, EN 10270-1 1.1200.

Schenkelform, Windungsrichtung und Schenkelstellung

Unsere Schenkelfedern haben 4 Standardschenkelformen. Die Schenkelfedern sind nicht angelassen, da die Biegespannung in Windungsrichtung auftritt. Aus diesem Grund können Schenkelabbiegungen und Schenkelverkürzungen nachträglich an den Schenkelfedern vorgenommen werden. Wir können auch sonstige Schenkelfedernpositionen liefern.

Unsere Torsionsfedern sind rechts (im Uhrzeigersinn) und links ab Lager verfügbar. Der Buchstabe „R“ in der Teilenummer weist auf eine rechtsdrehende Feder hin. Ein „L“ zeigt eine linksdrehende Feder an.

Die Torsionsfedern sind in den Schenkelstellungen 0 Grad, 90 Grad, 180 Grad und 270 Grad ab Lager lieferbar.

  • 0 Grad
  • 90 Grad
  • 180 Grad
  • 270 Grad

Kräfte

Da die Länge des Hebelarms (RH) je nach Anwendung unterschiedlich ist, wird anstelle der maximalen Federkraft (Fn) das maximal erreichbare Drehmoment (M) angegeben. Die höchste erreichbare Federkraft (Fn) ergibt sich dann durch Division von „M“ durch „RH“:

Fn=Mn/RH

Federprüfung

Alcomex bietet nur Torsionsfedern an, die alle Normen erfüllen. diese werden standardmäßig bei Alcomex qualitätsgeprüft. Dies geschieht in unserer Versuchsabteilung. Die im Katalog genannten Schenkelfedern sind nach DIN ISO Prüfstufe II getestet. diese Tests werden nach einem einfachen Stichprobenplan durchgeführt, dies gilt für normale Tests mit dem Testniveau AQL = 1,0. Wir können alle Prüfvorschriften für Sie dokumentieren, wie zum Beispiel folgende Werkszeugnisse:

  • EN 10204-2.1 (DIN 50049-2.1)
  • EN 10204-2.2 (DIN 50049-2.2)
  • EN 10204-3.1B (DIN 50049-3.1B)

Berechnung & Toleranzen

Die Schenkelfedern sind nach EN 13906 Teil 3 berechnet. Torsionsfedertoleranzen entsprechen standardmäßig dem Güte Grad 2 innerhalb der Norm DIN EN 15800. Zur Einhaltung der Artikelmaße (siehe DIN 2194) erfolgt der Fertigungsausgleich unserer Standardgrößen über den unbelasteten Torsionswinkel.

Verwendung der Schenkelfeder

Die Belastungsgrenze von Schenkelfedern sind von der Belastungsrichtung und Schenkelform abhängig. Belastung nur in Windungsrichtung. Je kürzer der Schenkel, desto höher die Belastungsgrenze.

logo alcomex