Medizintechnik

Medizintechnik

Verschiedene Alcomex Federn finden ihren Einsatz in die Medizintechnik Industrie. Ihre Branche ist unsere Spezialität. Kontaktieren Sie uns!


Auch in der Medizintechnik finden Sie eine große Auswahl von verschiedensten Federarten- & Sorten. Alcomex fertigt für viele Bereiche der Medizintechnik. Hier ist es in sehr vielen Anforderungen notwendig, um in sterilen Geräten und Apparaten eine Anwendung mit Federlösung zu konstruieren.

Anforderungen in die Industrie

Das Material 1.4310 ist dann auch ein gern gesehenes Material was unsere Kunden in der Medizintechnik verlangen. Aber nicht nur die Produktion dieser Federn, sondern auch die Verpackung spielt hier eine große Rolle. So sind wir in der Lage alle möglichen Anforderungen der Verpackung zu liefern. Von der Einwegverpackung bis hin zu großen Stückzahlen, luftdicht 6 wasserdicht verpackt aber auch entsprechend etikettiert.

Die Möglichkeit der Reinigung von vielen Instrumenten und Apparaten muss berücksichtigt werden. In den meisten Fällen sind unsere Techniker mit entsprechender Anforderung und gewünschten Materialien von unseren Auftraggebern / Kunden versehen und wissen wir sehr oft was gewünscht wird. Bei einer Neuentwicklung von Maschinen & Instrumenten können wir eine wichtige Rolle spielen. Ein schönes Beispiel ist die Medizinische Produktpalette von Phillips.

Neben der idealen Funktion und Form der Federn sind für die Medizintechnik die strengen Nutzungs- und Hygienevorschriften in diesem Bereich wichtig. Die Federn müssen bestimmte Material- und Oberflächeneigenschaften erfüllen.

Materialien

Am besten geeignet sind Edelstahl mit den Werkstoffnummern 1.4310 und 1.4001 oder Chromgehalte ab 14 Prozent. Auch Kupferlegierungen wie CuSn6 und CuBe2 können für Kontaktfedern verwendet werden. So bleibt alles steril. Neben Material kommen auch Oberflächenbehandlungen in Betracht.

Passivierung

Bei der Passivierung wird die technische Feder mit einer Schutzschicht, der sogenannten Passivschicht, überzogen. Die Beschichtung verhindert Korrosion – oder kann sie zumindest deutlich verlangsamen.

Beizen

Beizen ist ein Verfahren, bei dem alle Verunreinigungen chemisch, d. h. durch Säure, von Edelstahloberflächen entfernt werden. Das Ergebnis ist eine metallisch saubere Oberfläche.

Elektropolieren

Elektropolieren behandelt Edelstahloberflächen. Es wird hauptsächlich verwendet, um das Material optisch zu veredeln – zum Beispiel in Medizinprodukten.


FEDERN FÜR DIE MEDIZINTECHNIK

Unsere Federn im Medizinbereich sind meist von sehr kleiner Drahtstärke und Länge & Form. Aber auch lang gehört hier zu den Möglichkeiten. Natürlich sind auch noch andere Materialien und Legierungen erhältlich, abhängig vom Einsatzzweck.

Formfedern

Unterschiedlichste Federn, sowie Blattfedern & Biegeteile für die unterschiedlichsten Anwendungen im medizinischen Bereich finden hier ihren Einsatz. So sind sehr viele Federlösungen z.B.in Inhalatoren, Insulinpumpen & Insulindosiersysteme zu finden. Aber auch in der Beleuchtung von Operationssälen sind unzählige Federn verbaut. Bestand gegen Wärme & Hitze, aber auch Kälte sind hier maßgebend. Formfedern ansehen

Wir fertigen aber auch viele Formfedern für die Lichtindustrie, welche in den verschiedensten Einsatzgebieten zum Tragen kommen. So werden Formfedern als Klemmelemente eingesetzt. Natürlich entwickelt unsere R&D Abteilung auch hier mit unseren Kunden zusammen die beste Lösung, um dann nach Musterproduktion in der kleinen oder großen Serie gefertigt zu werden.

logo alcomex